Business Continuity Management

Astronomical clock - Praha landmark

Unsere Dienstleistung

Wir beraten und begleiten Sie bei der Einführung eines organisationsweiten Business Continuity Management. Von der Definition der BCM Policy über die Business Impact Analyse, die Definition der Handlungsoptionen, dem Aufbau des Notfall- und Krisenmanagements bis zur Schulung und dem Aufbau der Auditierung und der Zertifizierung nach ISO 22301 / BS25999.

 

Operatives BCM

Kernelement des operativen BCM ist die Business Impact Analyse BIA. Mit der Business Impact Analyse wird evaluiert, welche kritischen Prozesse für die Fortsetzung der Geschäftstätigkeit überlebensnotwendig sind. In der nachfolgenden Bewertung der Risiken werden alle möglichen Ereignisse betrachtet, die eine Störung der kritischen Geschäftsprozesse auslösen können. Für den Ereignisfall müssen Handlungsoptionen und Wiederanlaufverfahren definiert sein.

Sollte ein Schadensereignis eintreten, muss das Unternehmen auf zwei Ebenen reagieren. Einerseits muss der Schaden begrenzt werden durch das Notfall- resp. Krisenmanagement. Andererseits muss das operative Geschäft unter Mitwirkung der betroffenen Unternehmenseinheiten rasch wieder in den Normalzustand zurückgeführt werden.

Strategisches BCM

Kernelement des strategischen BCM ist die integrierte Betrachtung der kritischen Prozesse im Gesamtkontext der Firma und ihrer Kunden- und Zuliefermärkte. Hier setzt der Lehrgang zum Certified Manager in integrated Management CMIM ein.

Notfall- und Krisenmanagement

Sollte trotz aller Vorbereitung und Massnahmen ein Ereignis eintreten, kommt die Bewältigungsstrategie zum Tragen. Dazu gehören das Notfall- und Krisenmanagement. mehr…